Updates

09.10.2017

Umfrage unter KMU: “Hiscox DNA of an Entrepreneur Report 2017“

62% der befragten Deutschen stehen dem kommenden Geschäftsjahr, laut der von „Research Now“ durchgeführten Online-Befragung, optimistisch gegenüber (2016: 65%). Damit liegt Deutschland im Mittelfeld unter den Teilnehmenden. Befragt wurden 4.000 Gründer, Geschäftsführer kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und den USA. Den ersten Platz belegen die USA mit 72% optimistischen Unternehmen (2016: 68%) wohingegen Großbritannien mit 55% das Schlusslicht bildet (2016: 60%).

Die positive Grundhaltung der deutschen Unternehmer steht auch im Kontext ihrer anhaltend stabilen Wirtschaftslage. So gaben 68% an, ihre Umsätze in den letzten zwölf Monaten gesteigert zu haben und 66% konnten ihren Gewinn maximieren.

Selbst der bevorstehende Brexit trübt die Stimmung der deutschen Unternehmer kaum. Lediglich 11% erwarten negative Auswirkungen auf das eigene Unternehmen. Unter den britischen Befragten gehen dagegen 28% von negativen Auswirkungen auf das eigene Geschäft aus.

Für 46% der befragten deutschen Unternehmer ist die Gefahr von Kunden nicht bezahlt zu werden das größte unversicherte Risiko. Von 27% wird Datenverlust bzw. der Verlust geistigen Eigentums als Gefahr wahrgenommen. Für 25% zählt auch Hacking bzw. Cybercrime zu den größten unversicherten Risiken. 

LHLK unterstützt Hiscox seit 2013 im Bereich Corporate Communications. Weitere Informationen zum „Hiscox DNA of an Entrepreneur Report“ gibt es hier.

Zurück

Hiscox eDNA
Grafik: Hiscox