Updates

04.10.2017

„Wiesn-Kidzz“ on Tour: Tradition für ALLE Münchner Kinder

Was wäre die bayrische Landeshauptstadt ohne das Oktoberfest? Der Wiesn nicht mindestens einmal einen Besuch abzustatten, ist für einen Großteil der Münchner undenkbar. Doch nicht jeder, der hier lebt, kann an dem weltweit größten Volksfest teilnehmen. Mit dem jährlich stattfindenden Projekt „Wiesn-Kidzz" erfüllte die Kinder- und Jugendinitiative Dein München e.V. bereits im sechsten Jahr benachteiligten Kindern und Jugendlichen den langersehnten Wunsch, das Oktoberfest zu besuchen. Denn gebrannte Mandeln, Achterbahn oder Kettenkarussell übersteigen die finanziellen Möglichkeiten von vielen Münchner Eltern.

Wie auch schon im Jahr 2015 und 2016 unterstützten LHLK und das Männermodehaus Hirmer auch in diesem Jahr die „Wiesn-Kidzz“. Mit dem Engagement wird Kindern aus sozial benachteiligten Familien ein Stück mehr Unbeschwertheit und Zugehörigkeit ermöglicht. "Wir wünschen uns viele weitere Partner, wie Hirmer und LoeschHundLiepold, die sich einer sozialen Verantwortung bewusst sind und so persönliches Engagement zeigen“, so Mara Bertling, Initiatorin und Geschäftsführung des gemeinnützigen Dein München e.V..

Zurück

Wiesn Kidzz
Foto: Andreas Reiter Photography